Hexenangst (4/5) – Kinder des Bösen

By |2019-09-09T17:04:13+00:00Januar 5th, 2019|AnGSt|

Der „Weltangst“ entsprang nicht nur die Vorstellung von einem Diesseits, in dem der Mensch Zeit seines Lebens vom Bösen, Feindlichen und Dämonischen bedrängt wird, sondern auch ein sehr pessimistisches Kindbild. Zwar betrachteten die Theologen und Juristen das Kind als besonders gefährdet und schutzbedürftig. Ihr Kindbild kannte jedoch auch die Vorstellungen vom „bösen Kind“, das von Geistern und Dämonen besessen ist oder als fleischgewordene Teufels- und Hexenbrut, unersättlicher Wechselbalg, rachelüsterner Wiedergänger, Teufel in Kindgestalt, Wahrsager, Prophet, Geisterbeschwörer, Sodomit, Ketzer, Zauberer und Hexe in Erscheinung treten kann. […]

Hexenangst (2/5) – Gefallene Engel

By |2019-09-09T06:54:02+00:00Dezember 10th, 2018|AnGSt|

Die Ur-Hexe ist ein magisches Wesen, das sich durch die Luft bewegt und seine Gestalt verändern kann. Symbolisch steht sie für die Urängste des Menschen, die Angst vor den Naturgewalten, dem Tod und dem Unheil, die plötzlich, „wie aus heiterem Himmel“ über den Menschen hereinbrechen können. Die Hexe der Christen dagegen weist durchwegs menschliche Züge auf. Sie personifiziert den „Feind“ innerhalb der Christgemeinde, der seine Mitmenschen schädigt und ihnen Böses will. Neu versinnbildlicht sie jedoch auch die Angst vor dem Ungehorsam, der Bosheit und der Sünde. […]

Hexenangst (1/5) – Fliegende Wesen

By |2020-06-19T15:58:50+00:00November 26th, 2018|AnGSt|

Die Hexe symbolisiert seit jeher die Urängste des Menschen. Aus Sicht der Angstgeschichte kennt das Zeitalter der Hexenfurcht daher auch keinen Anfang und kein Ende. Es gab aber einmal eine Zeit, als sie in ganz Europa und darüber hinaus zum Politikum wurde und zu pogromartigen Ausschreitungen geführt hat. Die Reihe Hexenangst gibt einen Einblick in das Hexenthema, das bis heute seine Aktualität nicht eingebüsst hat – und mit Gewissheit auch in Zukunft nicht einbüssen wird. […]

1. Weltkrieg (1/5) – Europas Urkatastrophe

By |2019-09-08T05:43:42+00:00Juni 22nd, 2018|AnGSt|

Die Angst vor politischer und wirtschaftlicher Bedeutungslosigkeit, persönlichem Prestigeverzicht und sozialer Isolierung waren die Auslöser für den Ersten Weltkrieg (1914-1918). Zwar wurde vor über hundert Jahren offiziell sein Ende verkündet, sein mächtiger Schatten reicht jedoch bis in unsere Zeit hinein. Er markiert schliesslich nicht nur einen Wendepunkt in der Geschichte Europas, das 1918 seine Weltstellung verlor und den USA den Weg zur Weltmacht ebnete. Der „Grosse Krieg“, wie ihn die Zeitgenossen nannten, läutete auch unser modernes Zeitalter ein, das künftig nicht mehr zwischen politischen und ökonomischen Machtinteressen unterscheiden sollte. […]