Freitag der 13.

Um seine Ängste bewältigen zu können, muss der Mensch sie zuerst einmal materialisieren. Zahlen, Worte und Symbole dienen ihm seit jeher, um seine “unsichtbare” Angst sichtbar zu machen. Dank ihrer Hilfe kann er sich mit seinen Befürchtungen und Sorgen auseinandersetzen und ihnen ihren bedrohlichen Charakter nehmen. Die Bestimmung spezieller Unglückstage gehört ebenfalls zu diesem Materialisierungs- und Bewältigungsprozess. Der heutzutage populärste Tag des Pechs ist Freitag der 13. […]

By |2019-09-13T05:45:05+00:00April 13th, 2018|AnGSt|0 Comments

Furchterregende Mischwesen

Berichte über „Sex & Crime“ haben die Menschen schon immer fasziniert. Tatsächlich scheint die Freude am Gruseln den Menschen angeboren zu sein. Es verwundert daher kaum, dass Geschichten über grauenhafte Missgeburten bei früheren Zeitgenossen besonders beliebt waren. Schliesslich ging es in ihnen um böse Menschen, die Unzucht treiben und deswegen mit dem Tod bestraft werden. […]

By |2019-09-07T08:35:22+00:00April 6th, 2018|AnGSt|0 Comments

Die Amygdala – unser Angstmechanismus im Gehirn

Die Angst besitzt die Fähigkeit, den Gegensatz zwischen nicht-materiellerer und materieller Welt aufzuheben. In Gestalt der Amygdala nimmt sie erstmals Konturen an. Entdeckt hat sie 1819 der deutsche Anatom Karl Friedrich Burdach (1776-1847). Er benannte sie wegen ihrer Form nach dem griechischen Wort αμύγδαλο (Mandel). Die Amygdala leistet jede Nanosekunde unseres Lebens Aussergewöhnliches. Dies jedoch fast unbemerkt. Selbst die Wissenschaft hat ihren Stellenwert erst vor wenigen Jahrzehnten wirklich erkannt. Wird sie beschädigt oder entfernt, bleibt von der Persönlichkeit des Menschen und seiner Gefühlswelt nicht mehr viel übrig. […]

By |2020-03-30T08:40:26+00:00März 30th, 2018|AnGSt|0 Comments

Was ist Angst? – Eine kurze Einführung

Der moderne Mensch hat seiner Angst den Kampf angesagt. Er hat sich jedoch auch eine Welt geschaffen, die unaufhörlich neue Ängste produziert. Kein Wunder, stellen Angsterkrankungen heutzutage nicht nur das grösste Gesundheits- und Sterberisiko in den Industrieländern dar. Auch der „Kampf gegen die Angst“ verkürzt seine Lebenserwartung. Vor allem die „Flucht vor der Realität“ soll nämlich das Problem lösen. Die Dauerbenebelung durch Sucht- und angebliche Heilmittel dient ihm dabei als lebensverlängernde Massnahme. Sie sollen sein dauererregtes Gehirn und sein ebenso dauerreregtes Nervensystem wieder beruhigen, die seinen Organismus zerstören. Früher oder später tritt er aber trotzdem ein, der Zusammenbruch von Körper [...]

By |2019-09-28T07:48:50+00:00März 29th, 2018|AnGSt|0 Comments

Symbole der Angst (1) – Der Totenschädel

Der Totenschädel ist das Angstsymbol schlechthin. Er versinnbildlicht wie kein anderes die Urangst des Menschen: die Angst vor dem Tod. Aus dem Totenkult, dem ältesten Kennzeichen menschlicher Kultur, ist er kaum wegzudenken. Sein Abbild führt dem Menschen aber nicht nur seine Sterblichkeit vor Augen, sondern ist auch als ein Warn- und Drohsymbol zu verstehen. […]

By |2019-09-10T06:35:56+00:00März 29th, 2018|AnGSt|0 Comments

Die Grosse Furcht (1789)

Angstzeiten kennt jede Epoche. Die Ereignisse, die sie kennzeichnen, gehen immer ins Kollektivgedächtnis ein und schreiben selbst wieder Geschichte. Auch die Grosse Furcht von 1789 war eine solche Zeit der Angst. Sie steht nicht nur am Beginn der Französischen Revolution, einer der wichtigsten Episoden der europäischen Geschichtsschreibung. Sie verlieh dem französischen Volk auch den nötigen Antrieb, um das Aussehen des Okzidents für immer zu verändern. […]

By |2019-09-12T07:36:00+00:00März 29th, 2018|AnGSt|0 Comments

Der Angstmann

Den Angstmann gibt es wirklich. Im Gegensatz zu früher verrichtet er sein grausames Metier jedoch heutzutage zumeist nicht mehr offiziell und in aller Öffentlichkeit. Bekannt war er einst unter den Berufsbezeichnungen „Henker“, „Scharfrichter“ oder „Nachrichter“. Seine Handlanger waren die Folterknechte, die unter seinem Kommando Verdächtige verstümmelt und Verurteilte hingerichtet haben. Der Bangemann, wie er auch hiess, war aber nicht nur der Schrecken der Diebe, Mörder oder Vergewaltiger. Sogar seine christlichen Mitbürger fürchteten sich davor, ihm zu nahe zu kommen. Dabei hatte auch der Angstmann mit Ängsten zu kämpfen. […]

By |2020-06-20T08:26:27+00:00März 29th, 2018|AnGSt|0 Comments

Das Wort “Angst”

Unsere Kommunikation baut auf Worten auf. Dass wir in abstrakten Zeichen denken und heute Buchstaben deuten können, ist vermutlich aus der uralten Fähigkeit des Spuren- und Sternelesens hervorgegangen. Als der Mensch seiner Angst ihren Namen gab, war sein Blick jedoch bestimmt nicht in den Himmel oder auf die Erde gerichtet. Vielmehr schaute er in sein “Inneres” oder aber auf ein “Gegenüber”, dem es gerade die Kehle zuschnürte – ng! […]

By |2019-09-12T10:28:36+00:00März 24th, 2018|AnGSt|0 Comments